1. Offizieller Max Neukirchner Fan-Club e.V.

Fanclubreise Brno

24.-26.08.2012

Auch in diesem Jahr stand vom 24. - 26.08.2012 die Fanreise zur Moto GP nach Brünn auf dem Programm. Schnell waren die zur Verfügung stehenden Plätze belegt und die Vorfreude war entsprechend groß.

Am Freitag, dem 24.08. begann die Reise wie gewohnt in Meerane an der Shell-Tankstelle und führte uns zunächst nach Stollberg an den Bahnhof, wo weitere Fans zustiegen. Während der Busfahrt wurden wir von unserem Busfahrer, der uns auch schon in den beiden vergangenen Jahren fuhr, sehr gut mit Speisen und Getränken versorgt. Das erste Highlight der Reise folgte schon kurz nach Überquerung der Grenze nach Tschechien. Simon organisierte kurzer Hand einen Haarschneider und verpasste unserem Wollo eine "76" in dessen Frisur. Aus Solidarität beteiligte sich jens ebenfalls an der Aktion. So "gepimpt" setzten wir unsere Reise fort. Zu diesem Zeitpunkt wussten wir noch nicht, dass MAX verletzungsbedingt nicht am Rennen teilnehmen konnte und sich bereits auf dem Heimweg befand.

Gegen 20Uhr erreichten wir unser Hotel in Brünn. Nachdem wir unsere Zimmer bezogen hatten, konnte jeder seinen Abend individuell gestalten und sich in den zahlreichen gastronomischen Einrichtungen in der Nähe des Hotels stärken. Während sich eine Gruppe der Fans ins "Tee Pee" (eine Nachtbar, die sich als normale Disco entpuppte) begaben, entspannten sich andere an der Hotelbar oder auf dem Zimmer.

Am nächsten Morgen erlebten wir das nächste Highlight. Kein geringerer als Jonas Folger übernachtete ebenfalls in unserem Hotel und so ergab sich die Chance auf das eine oder andere Autogramm. In der Zwischenzeit erreichte uns auch die Nachricht, dass MAX am Vortag gestürzt war und sich verletzt hat. Ob er die Trainings und das Rennen bestreiten konnte, war aber nicht klar. Also fuhren wir um 8:30Uhr mit dem Bus zur Rennstrecke und schauten uns im Omega die Trainings aller Klassen an. Erst während des Trainings zur Moto2 erhielten wir die Gewissheit, dass wir MAX an diesem Wochenende nicht mehr sehen würden und er sich bei seinem Sturz doch schlimmer an der Hand verletzt haben muss. Trotzdem sahen wir spannende Trainings und unterstützten die restlichen deutschen Fahrer kräftig.Zurück im Hotel nutzten unsere beiden Schönebecker Wollo und Schmidti die Gelegenheit, um auf ihrem Zimmerbalkon eine "Poolparty" mit Drinks zu genießen. Zum Glück war die Wassertiefe im Pool unkritisch. :-)

Am Sonntag hieß es dann Sachen packen und zu den Rennen an die Rennstrecke fahren. Wir erlebten tolle Rennen in allen drei Klassen und mit Jonas Folger sogar einen deutschen Sieger in der Moto3. Das Sandro Cortese mit Platz 3 auch auf dem Podium stande, machte das Ergebnis aus deutscher Sicht perfekt. Auch Stefan Bradl zeigte in der Moto GP eine hervorragende Leistung. Er bezwang Valentino Rossi und sicherte sich einen starken 5. Platz. Nach den Rennen machten wir uns wieder auf die Heimreise und gegen Mitternacht erreichten wir dann auch Meerane und später Stollberg.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Teilnehmern und unserem Busfahrer herzlich bedanken und hoffen, dass es euch auch ohne der Teilnahme von MAX gefallen hat. Wir würden uns freuen, wenn wir uns im nächsten Jahr wieder treffen.

 

 

euer Vorstand